Sonnabend, 29. Dezember 2012Bautzen, Maria-und-Martha-Kirche

Weihnachtliches Orgelkonzert mit Werken von Georg Friedrich Händel, Friedrich Wilhelm Zachow, Max Gulbins, Helmut Walcha, Klaus Uwe Ludwig u.a.

KMD Matthias Pfund (Orgel)

Fotoimpressionen

Das 364. Konzert im Rahmen der Aktion ‚??366+1, Kirche klingt 2012‚?≥ der EKD findet in der Maria-und-Martha-Kirche Bautzen statt. KMD Matthias Pfund spielt an der Eule-Orgel ein weihnachtliches Orgelkonzert zum Leit-Lied der Woche “Tochter Zion, freue dich”

Klaus-Martin Bresgott (m, Initiator der Aktion ‚??366+1, Kirche klingt 2012‚?≥ vom Kulturb√ľro des Rates der EKD) erl√§utert die Konzertreihe und √ľbergibt die Chronik an Pfarrerin Claudia Scharschmidt (l) und Richard Ciesielski

Kirchenmusikdirektor Matthias Pfund hat das Konzert mit vier Triptychen gestaltet. Händels Lehrer Friedrich Wilhelm Zachow (1663 Р1712), Georg Friedrich Händel (1685 Р1759), Johann Sebastian Bach (1685 Р1750) und Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 Р1847) steuern jeweils den ersten und dritten Satz eines Triptychons bei

Als Mittelteil der Triptychen h√∂rt die Konzertgemeinde jeweils Bearbeitungen zum Leit-Lied der Woche “Tochter Zion, freue dich”. Zu Beginn erklingt die Fuge von Helmut Walcha (1907 – 1991), am Ende das Choralvorspiel von Paul Eberhard Kreisel (1931 – 2011)

Dar√ľber hinaus setzt Matthias Pfund Z√§suren mit eigenen Improvisationen √ľber das Leit-Lied und einen “Marcia alla Mendelssohn”

Filigran und verspielt: die Fuge G-Dur von Friedrich Wilhelm Zachow

Majestätisch und erhaben: Präludium und Fuge c-moll von Johann Sebastian Bach

Matthias Pfund steht eine vielf√§ltig registrierbare Eule-Orgel zur Verf√ľgung. Die traditionsreiche Bautzener Orgelbaufirma Eule baute die zweimanualige Orgel mit der Werknummer 526 im Jahr 1985

Die heutige Maria-und-Martha-Kirche wurde zwischen 1888 und 1891 im fr√ľhgotischen Stil vom Dresdner Architekten Christian Schramm mit einer gasbefeuerten Warmluftheizung erbaut

Die Melodie von “Tochter Zion, freue dich” entstammt H√§ndels Oratorium “Judas Maccab√§us” von 1747. Kirchenlied wurde es erst im 19. Jahrhundert durch den Theologen Friedrich Heinrich Ranke (1798 – 1876), der 1826 den Text auf den eigentlichen Marsch dichtete

Facettenreich und mit großer dynamischer Bandbreite spielt KMD Matthias Pfund den Festhymnus “Tochter Zion, freue dich” von Max Gulbins (1862 – 1932)

Die Fotos aus der Maria-und-Martha-Kirche Bautzen sind von Andreas Schoelzel



Copyright Evangelische Kirche in Deutschland2018 | Datenschutz | Impressum | Sitemap
Publikationsdatum dieser Seite: 2018-01-23