Montag, 17. Dezember 2012Zwenkau, St. Laurentius

Advents- und Turmmusik mit Improvisationen sowie mit Werken von Gottfried Reiche, Friedrich Schneider, Helmut Huchzermeyer, Max Bruch, Friedemann Schaber, Matthias Nagel u.a.

Leipziger Bläserkreis (Leitung: Jörg-Michael Schlegel) und Posaunenchor Zwenkau (Leitung: Hans-Martin Schlegel)

Fotoimpressionen

Das 352. Konzert des EKD-Projektes “366+1, Kirche klingt 2012″ findet in der St. Laurentiuskirche in Zwenkau statt. Die feiertliche “Advents- und Turmmusik” eröffnet der Leipziger Bläserkreis mit der “Turmsonate 1 aus 24 Quadricinien” von Gottfried Reiche (1676 ?? 1734).

Außerdem erklingt die “Turmsonate II” von Friedrich Schneider (1786 ?? 1853) sowie …

… “Gottes Sohn voll Gnaden” von Matthias Nagel (*1958) zum Leit-Lied der Woche “Es kommt ein Schiff geladen” (EG 8).

Von der Orgelempore ist der Posaunenchor Zwenkau zu hören, mit dem Bläserchoral “Es kommt ein Schiff” von Helmut Huchzermeyer (1904 ?? 1984) und …

mit Improvisationen zum Leit-Lied der Woche.

Unter dem Herrnhuter Stern ist der barocke Altar der Laurentiuskirche zu sehen, geschaffen vom Leipziger Bildhauer Caspar Friedrich Löbelt (1687 ?? 1763) im Jahr 1726.

Das Konzert endet mit dem von beiden Ensembles gemeinsam gespielten “Türmerlied” von Max Bruch (1838 ?? 1920).

Mit diesem Eintrag in die Chronik reist das Tagebuch der Reihe nun weiter nach Borna.

Fotos: Susanne Schönherr und Grietje Sender



Copyright Evangelische Kirche in Deutschland2018 | Datenschutz | Impressum | Sitemap
Publikationsdatum dieser Seite: 2018-01-23