Mittwoch, 03. Oktober 2012Lübben, Paul-Gerhardt-Kirche

"Ich singe dir mit Herz und Mund" - Choralkonzert mit Chorälen von Paul Gerhardt innerhalb der Paul-Gerhardt-Woche

Posaunenchor und ökumenische Kantorei der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde Lübben, Leitung: Kantor Johannes Leonardy

Fotoimpressionen

Das 277. Konzert im Rahmen der Aktion ??366+1, Kirche klingt 2012? der EKD findet am Tag der Deutschen Einheit in der Paul-Gerhardt-Kirche Lübben im Spreewald statt

Das Konzert wird vom Bläserchor an der Paul-Gerhardt-Kirche und dem ökumenischen Chor Lübben unter der Leitung von Kantor Johannes Leonardy gestaltet. Zum Auftakt spielen die Bläser den Choral “Daß du mich einstimmen läßt in deinen Jubel”

Klaus-Martin Bresgott (m), Initiator der Aktion ??366+1, Kirche klingt 2012? vom Kulturbüro des Rates der EKD übergibt die Chronik an Pfarrer Olaf Beier (r) und Kantor Johannes Leonardy

Strophen der Lieder Paul Gerhardts schmücken den Kirchenraum. Der bedeutende Kirchenliederdichter war von 1668 bis zu seinem Tode 1676 Pfarrer in Lübben

Im Konzert wechseln sich Musik, Wort und Bild ab

Pfarrer Olaf Beier spricht über die Geschichten, die auf dem Lübbener Taufstein abgebildet sind

Der Taufstein von Samuel Hanauer aus Strehla (Sachsen) stammt aus dem Jahr 1610 und ist aus Kalk-Sandstein. Hier im Bild: der Durchzug durch das Schilfmeer während der Flucht der Israeliten aus ßgypten

Im Dialog dazu singt die Gemeinde mit Begleitung durch die Bläser den Choral “Befiehl du deine Wege” (EG 361) von Paul Gerhardt (1607 – 1676)

Jutta Küchler spricht über die Darstellung der vier Evangelisten auf dem Taufstein

Hier Markus mit dem Löwen, an dem man diesen Evangelisten erkennt

Als eines der verbindenden Elemente der Aktion ??366+1, Kirche klingt 2012? ist die Chronik auch in diesem Konzert präsent. In jetzt 277 Einträgen dokumentiert sie den Verlauf der Konzertreihe seit dem 1. Januar in Augsburg. EKD und Bundesregierung gehen mit der Aktion auf das Reformationsjubiläum 2017 zu

Auf das Taufsteinrelief “Die Taufe Jesu im Jordan” antworten die Bläser mit dem Choral “Ich bin getauft auf deinen Namen” (EG 200), Text: Johann Jakob Rambach, Melodie: Johann Balthasar König

Kantor Johannes Leonardy besticht durch sein äußerst klares Dirigat

“Sollt ich meinem Gott nicht singen” (EG 325), der Chor singt das Lied auf den Text Paul Gerhardts in einem Satz von Johann Schop

Auf das Taufstein-Relief “Lasset die Kindlein zu mir kommen” erklingt eines der berühmtesten Lieder Paul Gerhardts: “Nun ruhen alle Wälder” auf die Melodie von “Innsbruck, ich muss dich lassen” von Heinrich Isaac (1450 – 1517)

Zum Abschied musizieren Gemeinde, Chor und Bläser das Leit-Lied der Woche “Ich singe dir mit Herz und Mund” (EG 324)

Nach dem Konzert tragen sich die Mitwirkenden in die Chronik ein

Im Fenster der Sakristei: Paul Gerhardt. Die Fotos aus Lübben sind von Andreas Schoelzel



Copyright Evangelische Kirche in Deutschland2018 | Datenschutz | Impressum | Sitemap
Publikationsdatum dieser Seite: 2018-01-23