Donnerstag, 06. September 2012Altenkirchen auf Rügen, Pfarrkirche

Klangbilder – Wort und Musik (mit Texten und Bildern von Ludwig Gotthard Kosegarten und Philipp Otto Runge)

Frank Zimbel (Orgel) und Alexander Pfeifer (Trompete)

Fotoimpressionen

Das 250. Konzert im Rahmen der Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″ der EKD findet in der Pfarrkirche Altenkirchen auf Rügen statt

Der Pastor und Dichter Ludwig Gotthard Kosegarten (1758 – 1818) hatte hier auf Rügen seine Wirkungsstätte. Durch den Pfarrgarten führen Texte und Gedichte des frühromantischen Lyrikers…

zur ältesten Pfarrkirche auf Deutschlands größter Insel. Die Kirche ist ein Paradebeispiel der norddeutschen Backsteinromanik

Pastor Christian Ohms verteilt vor dem Konzert Gesangbücher zum gemeinsamen Singen des Leit-Liedes der Woche

Klaus-Martin Bresgott vom Kulturbüro des Rates der EKD und Initiator der Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″ überreicht Pastor Christian Ohms die Chronik

Hinter allen Orgeln ist Ruh’ – in Altenkirchen an diesem Abend aber nicht ganz. Tochter Lenya lauscht ihrem Vater Frank Zimpel an der Orgel und Alexander Pfeifer an der Trompete bei der Ouvertüre des Abends: Promenade 1 aus: “Bilder einer Ausstellung” von Modest Mussorgskij (1839 – 1881)

Ludwig Gotthard Kosegarten war von 1792 bis 1808 Pastor in Altenkirchen. Sein pantheistisch beeinflusstes Oeuvre machte ihn zu einem der beliebtesten Prediger auf der Insel. Besonders populär waren seine Strandpredigten

“Bilder einer Ausstellung” ist der Abend überschrieben.

Pastor Christian Ohms liest aus dem Werk Kosegartens (links ein Porträt) und rezitiert Gedichte von Johann Gottfried Herder und Heinrich Heine. Gedichte, die er in Beziehung zu dem malerischen Werk und den Scherenschnitten des Wolgaster Malers der Frühromantik, Philipp Otto Runge (1777 – 1810) setzt

Die “Bilder einer Ausstellung” werden ergänzt durch Trompetenkonzerte des Barock – hier Tomaso Albinoni (1671 – 1751): “Concerto C-Dur”

Der 15-jährige Philipp Otto Runge malte den Blick aus seinem Elternhaus hinüber zur Petrikirche im verschneiten Wolgast

Auf der zweimanualigen, 1750 von Ernst Julius Marx gebauten Orgel spielt Bach-Preisträger Frank Zimpel Präludium und Fuge e-moll von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)

“Das alte Schloss” aus den “Bildern einer Ausstellung” von Mussorgskij, gespielt von Alexander Pfeifer

“Petrus auf dem Wasser”. Philipp Otto Runge hat dieses Bild auf Bitten seines Lehrers und Förderers Kosegarten ursprünglich für die neu zu errichtende Kapelle im Filialdorf Vitt gemalt. Das Original hängt heute in der Hamburger Kunsthalle

Die Gemeinde singt das Leit-Lied der Woche “Komm, sag es allen weiter” (EG 225) nach dem englischen Hymnus “Go, tell it from the mountain”

Die Zusammenstellung von Bildern, Texten und Musik gefallen den Besuchern in der gut besuchten Kirche. Sie danken mit lang anhaltendem Applaus…

und tragen sich neben den Künstlern in die Chronik ein. Die Fotos aus Altenkirchen sind von Andreas Schoelzel



Copyright Evangelische Kirche in Deutschland2018 | Datenschutz | Impressum | Sitemap
Publikationsdatum dieser Seite: 2018-01-23