Mittwoch, 06. Juni 2012Salzgitter-Bad, St. Mariae-Jakobi

Bläser-Orgelkonzert zum Trinitatisfest

Propsteiposaunenchor Salzgitter-Bad, Christoph Bosse

Fotoimpressionen

Verschlungen wie im Fenster von St. Mariae-Jakobi in Salzgitter-Bad ist der Pfad, auf dem die Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″ mit dem 158. Konzert Salzgitter erreicht

Unter der Leitung von Propsteikantor Christoph Bosse spielt der Propsteiposaunenchor Salzgitter-Bad zur Begrüßung das Leitlied der Woche “Brunn alles Heils, dich ehren wir” in einem sechsstimmigen Satz von Manfred Schlenker (*1926)

Pfarrer Johannes Engelmann zeigt den verschlungenen Weg der Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″ mit der die Evangelische Kirche in Deutschland das Themenjahr “Reformation und Musik” in Vorbereitung des Reformationsjubiläums feiert. In dieser Woche reist die Stafette durch die Evangelisch-lutherische Landeskirche in Braunschweig

Von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847) erklingt in einer Fassung für achtstimmigen Bläserchor “Erhaben, oh Herr, über alles Lob” aus den Sechs Sprüchen zum Kirchenjahr op. 79, Nr.6

Klaus-Martin Bresgott, Initiator der Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″ aus dem Kulturbüro des Rates der EKD, überbringt die Chronik der Aktion an Propsteikantor Christoph Bosse und Pfarrer Johannes Engelmann (v.r.n.l.)

Propsteikantor Julian Heider (Schöppenstedt) brilliert mit Choralvorspielen von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750; “Kyrie, Gott heiliger Geist” BWV 671) und Dietrich Buxtehude (1637 – 1707; “Ich dank dir, lieber Herre” BuxWV 194)

Unter dem Dirigat von Propsteikantor Christoph Bosse führt der Propsteiposaunenchor durch die Tradition Pfingstlicher Choräle mit Choralvorspielen und Choralsätzen von Johann Eccard (1553 – 1611), Hilde Richter-Gill (*1930) und Johannes Matthias Michel (*1962)

“Ich lobe meinen Gott” im Satz von Reinhard Gramm (*1961) und “Lobe den Herren” von Dieter Wendel (*1965) erklingen im Wechsel mit der Gemeinde

“Abendlieds Spaziergang durch den Notenschrank”. Propsteikantor Julian Heider spielt fünf Variationen über “Der Mond ist aufgegangen” nach Motiven von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Wolfgang Amadeus Mozart, Martin Gotthard Schneider und Richard Wagner von Christiane Michel-Ostertun (*1964)

Zum Ende des Konzerts erklingt der Choral “Bleib bei mir, Herr” in Variationen zu acht, vier und sechs Stimmen von Traugott Fünfgeld (*1971)

Auch in der Kirche St. Mariae-Jakobi Salzgitter-Bad blättern die Konzertbesucher voll Interesse und Begeisterung in der Chronik. Die Fotos sind von Andreas Schoelzel



Copyright Evangelische Kirche in Deutschland2018 | Datenschutz | Impressum | Sitemap
Publikationsdatum dieser Seite: 2018-01-23