Dienstag, 01. Mai 2012Detmold, Christuskirche

Bach meets Jazz - Joachim Kühn improvisiert zu J. S. Bach Motetten "Singet dem Herrn ein neues Lied", "Jesu, meine Freude" und "Der Gerechte kommt um"; Capriol-Suite von Peter Warlock; "Temperatur" von Joachim Kühn

Joachim Kühn (Piano), Almut Lustig (Schlagzeug), Bläserkreis der Landesposaunenwarte (Leitung: Ulf Pankoke, Kantorei der Christuskirche Detmold (Leitung: Burkhard Geweke)

Fotoimpressionen

Das 122. Konzert des EKD-Projektes “366+1, Kirche klingt 2012″ findet in der evangelisch-reformierten Christuskirche in Detmold statt.

Zum Motto des Abends ”Bach meets Jazz” spielt das Blechbläserensemble der Landesposaunenwarte “LPW-plus” …

… unter der Leitung von Landesposaunenwart Ulf Pankoke (Lüneburg) …

… Werke von Johann Sebastian Bach – u. a. die Motette “Jesu, meine Freude”, …

… improvisiert der Jazz-Pianist Joachim Kühn in unnachahmlicher Weise …

… und am Schlagzeug zeigt Almut Lustig ihr Können.

Außerdem singt die Kantorei der Detmolder Christuskirche die Motetten “Singet dem Herrn ein neues Lied” …

… und “Der Gerechte kommt um” von Johann Sebastian Bach, … 

… begleitet von Mitgliedern der Nordwestdeutschen Philharmonie, die auch die “Capriol Suite” des britischen Komponisten Peter Warlock (1894-1930) aufführen.

Die Chronik bringt Pfarrerin Steffie Langenau aus der Erlöserkirche in Bad Salzuflen mit und reicht sie weiter an Kantor Burkhard Geweke, der die Gesamtleitung dieses Konzertes inne hat.

Das bunte und einzigartige Programm hat die Kirche nicht nur mit Tönen gefüllt … 

… und so bilden Jazz und Bach im Abendlicht einen schönen Tagesabschluss für viele.

Fotos: Uwe Rottkamp



Copyright Evangelische Kirche in Deutschland2018 | Datenschutz | Impressum | Sitemap
Publikationsdatum dieser Seite: 2018-01-23