Mittwoch, 11. April 2012Iserlohn, Oberste Stadtkirche

"Halleluja!" Osterkonzert mit festlicher Musik von 1500 bis 2000

Quattromboni (Leitung: Stefan Beumers), KMD Ute Springer (Orgel)

Fotoimpressionen

Das 102. Konzert des EKD-Projektes “366+1, Kirche klingt 2012″ findet in der Obersten Stadtkirche im westfälischen Iserlohn statt. Es spielt das Posaunenquartett “Quattromboni” (v.l.n.r.: LPW Ulrich Dieckmann, Gabi Hankel, Stefan Beumers und Udo Fricke), hier zu sehen mit Kirchenmusikdirektorin Ute Springer (Mitte), der Organistin der Abends, …

… die u. a. mit Variationen des Leit-Liedes der Woche “Auf, auf, mein Herz, mit Freuden” an der Schuke-Orgel in der Obersten Stadtkirche zu hören ist. Außerdem erklingen Werke von J. S. Bach, Anton Bruckner, Giovanni Gabrieli, Hanns-Peter und Ute Springer sowie das “Halleluja!” aus Georg Friedrich Händels Oratorium “Messias.

Kirchenmusikdirektor Ulrich Stötzel (l.) bringt die Chronik aus Siegen vom Konzert am Vortag mit und gibt sie in Iserlohn weiter an (vordere Reihe, v.l.n.r.): KMD Hanns-Peter Springer, den Bürgermeister der Stadt Iserlohn Dr. Peter-Paul Ahrens (Mitte), Pfarrer Peter-Thomas Stuberg als Vertreter des Kirchenkreises und Pfarrer Jürgen Löprich. Dahinter steht das Ensemble mit der Organistin.

Zum Abschluss gestaltet Lia Springer zu diesem Konzert unter der Titel “‘Halleluja!’ Osterkonzert mit festlicher Musik von 1500 bis 2000″ eine Collage mit Impressionen aus Iserlohn mit einem Gemälde von Ernst Dossmann.

Fotos: Hanns-Peter Springer und Arne Stuberg (3. Foto von oben)



Copyright Evangelische Kirche in Deutschland2018 | Datenschutz | Impressum | Sitemap
Publikationsdatum dieser Seite: 2018-01-23