Dienstag, 13. März 2012St. Goar, Stiftskirche

Abendmusik zur Passionszeit - "Begegnungen"

Ev. Singkreis St. Goar (Leitung: Matthäus Huth), Gospelchor "Die ChoryFeen" Biebernheim (Leitung: Irmgard Lehrbach), Christian Tegel (Orgel), Thilo Willach (Saxophon)

Fotoimpressionen

Das 73. Konzert im Rahmen der Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″ der EKD findet am 13. März in der Stiftskirche St. Goar statt

unter der Leitung von  Irmgard Lehrbach

Kreiskantor und Wochenmanager Christian Tegel (Klavier, Orgel) und Thilo Willach (Saxophon) spielen Werke von Barbara Dennerlein für Saxophon und Orgel sowie Jazz-Adaptionen für Saxophon und Klavier von Victor Young und Antonio Carlos Jobim

Kreiskantor Joachim Schreiber aus Simmern (r) übergibt die Chronik der Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″ der EKD an Pfarrer Wolfgang Krammes (l), Pfarrer an der Stiftskirche St. Goar. Klaus-Martin Bresgott vom Kulturbüro des Rates der EKD dankt allen Mitwirkenden für ihr Engagement


Die Landesschau des SWR-Fernsehens berichtet live aus der Stiftskirche und zeigt, wie und wovon Musik in Kirchen lebt: begeisterte und begeisternde Chöre…

mitreissende Chorleiter (hier Matthäus Huth, Leiter des Singekreises der evangelischen Kirchengemeinde St. Goar und Werlau)

… und begeisterte Zuhörer.  Die Kirchenbänke sind an diesem Abend bis auf den letzten Platz gefüllt. St. Goar liegt am Rhein, gegenüber der Loreley im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal

Kreiskantor Christian Tegel spielt Adaptionen zu Werken von Johann Sebastian Bach (Partita BWV 831 und Adagio aus BWV 1068)

“Die ChoryFeen” mit I’ve got peace like a river (John Coates jr.)

Der Singekreis der evangelischen Kirchengemeinde St. Goar und Werlau singt mit der Gemeinde “Du bist der Weg und die Wahrheit und das Leben” (Johannes Nitsch)

Thilo Willach (Saxophonlehrer des Landesmusikgymnasiums und an der Musikschule Koblenz) improvisiert über das Leitlied der Woche “Jesu geh voran” (EG 391)

Die Kollekte des Abends wird für die Restaurierung der Kanzel verwandt. Hier ein Detailbild des ältesten Ausstattungsstückes der Stiftskirche St. Goar. Die steinerne Kanzel stammt von 1460.

Die Fotos der musikalischen Begegnungen an diesem Abend sind von Andreas Schoelzel



Copyright Evangelische Kirche in Deutschland2018 | Datenschutz | Impressum | Sitemap
Publikationsdatum dieser Seite: 2018-01-23