Sonntag, 05. Februar 2012Mössingen, Peter- und Paulskirche

Mössingen klingt und singt

Vokal- und Instrumentalensembles, Leitung: Günther Löw

Fotoimpressionen

Im 36. Konzert des EKD-Projektes “366+1, Kirche klingt 2012″ treten die Mössinger Kantorei, das Mössinger Vokalensemble, der Jugendchor sowie das Blechbläserensemble der Jugendmusikschule gemeinsam auf. Hier singen die Chöre gemeinsam mit der Gemeinde alle zehn Strophen von “Sollt ich meinem Gott nicht singen”.

In den Händen von Bezirkskantor Günther Löw liegt sowohl die Programmgestaltung wie auch die Leitung der Chöre. 

Das Blockflötenquartett der Musikschule Steinlach unter der Leitung von Christina Rettich erntet spontanen Applaus für die gefühlvolle sowie präzise Präsentation frühbarocker Musik. 

In der Mitte des Konzertes singt die Mössinger Kantorei das “Gloria” aus Antonín Dvo?áks Messe in D-Dur, begleitet von Simone Löw an der Orgel. 

In sauberer Intonation bringt der Jugendchor der Kirchengemeinde Werke von John Rutter zu Gehör. Geleitet wird der Jugendchor von Ruth Löw.

Als Oberbürgermeister von Mössingen zeigt sich Michael Burlander in seinem Grußwort beeindruckt von den vielfältigen Möglichkeiten und dem musikalischen Niveau in Mössingen. 

Der Chronik-Eintrag zum Konzert in Mössingen ist eindrucksvoll von der Belsener Künstlerin Stefanie Bahlinger gestaltet worden.

Fotonachweis: Bezirkskantorat Mössingen



Copyright Evangelische Kirche in Deutschland2018 | Datenschutz | Impressum | Sitemap
Publikationsdatum dieser Seite: 2018-01-23